Susanne Walter
22380
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-22380,page-child,parent-pageid-22,qode-social-login-1.1.3,stockholm-core-1.1,select-theme-ver-5.1.7,ajax_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive

Susanne Walter

Susanne ist Kommunikations-Designerin und bildet sich seit vielen Jahren in Permakultur und gärtnerischen Themen weiter.

 

Über das Gärtnern schafft sie einen praktischen Zugang zu Nachhaltigkeitsthemen für sich und andere. Permakultur verwendet sie dabei als Werkzeug für Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

 

Susanne ist davon überzeugt, dass sich Klimaschutz, durchdachtes Design und permakulturelles Gärtnern verbinden lassen um so Städte in grüne, gesunde und zukunftsfähige Orte zu verwandeln.

Gärtnern und Design

Egal ob Susanne an einer gärtnerischen oder einer visuellen Gestaltung arbeitet – bei beidem gilt für sie der Leitsatz „Form Follows Function“. Gestaltungen stellen für sie grundsätzlich einen strukturierten und kreativen Prozess mit klaren Zielsetzungen dar.

 

Zum Gärtnern kam Susanne vor über sechzehn Jahren auf einem Hektar Land in der Uckermark. Doch bald wurde ihr klar, dass die Stadt ihr bevorzugtes Biotop ist. Im Berliner Kleingarten entdeckte sie schließlich die Permakultur und die Möglichkeiten dieses Konzepts für das urbane Gärtnern und für die Transformation von Städten in zukunftsfähige und lebenswerte Orte.

Erfahrung

Susanne befindet sich in der Ausbildung zur Permakulturdesignerin an der Permakultur Akademie des Permakulturinstituts e.V.

 

Darüber hinaus doziert sie als Lehrbeauftragte an der HTW-Berlin über urbane Gartengestaltungen und war Mitinitiatorin und Projektverantwortliche für das vom Bundesumweltministerium geförderte Dachgarten-Projekt „LuPe (Lernräume für urbane Permakultur)“.

 

Auch als Kommunikations-Designerin stellt sie den Nachhaltigkeitsansatz in den Mittelpunkt ihrer Beratungs- und Gestaltungsarbeit für Unternehmen, Startups sowie unterschiedliche institutionelle Auftraggeber.